Die Grüne Jugend Saar grenzt sich vom „Aktionsbündnis Sonnenblume“ ab, in dessen Zusammenhang auch die Grüne Jugend erwähnt wurde. Der Landesvorstand der Grünen Jugend hat heute Morgen klargestellt, dass dies nicht die tatsächliche Meinung des Verbandes darstelle und sie sich nicht an diesem Aktionsbündnis beteilige. Die Grüne Jugend Saar sei ein pluralistischer Verband, in dem es verschiedene Meinungen gebe. Bei diesem Aktionsbündnis würden nur einzelne Mitglieder mitwirken, unabhängig von der Grüne Jugend.

Zur Gründung des „Aktionbündnis Sonnenblume“ erklärt Elisa Schütze, Sprecherin der Grünen Jugend Saar: „Die Grüne Jugend Saar begrüßt das Bestreben des Bündnisses sich für mehr Demokratie und Transparenz innerhalb der Grünen Saar einsetzen zu wollen. Allerdings korrigieren wir die Formulierung der Presse, es seien ‚Vertreter der Grünen Jugend Saar‘ an dem Gründungstreffen beteiligt gewesen.
Bei den anwesenden Mitgliedern aus Landesvorstand und Basis handelt es sich um Einzelpersonen, die nicht vom Verband entsandt wurden, sondern sich aus Eigeninteresse an dem Bündnis beteiligten.“