Die Grüne Jugend Saar sieht eine dringende Notwendigkeit zur Erhöhung des BAföG. Aufgrund des stagnierenden Studienzugangs bei Nichtakademikerkindern sei eine Erhöhung erforderlich, wenn man weiterhin die Bildungspolitik sozialer gestalten wolle.

Thorsten Comtesse, Sprecher der Grünen Jugend Saar: „Das BAföG ist ein wichtiger Grundstein zu einer sozialen und gerechten Bildungspolitik und ermöglicht vielen Studierenden überhaupt erst ihr Studium. Wir fordern die Landesregierung auf, ihr Nein in dieser Frage zu überdenken. Nur durch diese längst benötigte Erhöhung kann man auch im Saarland einen Beitrag zu mehr Chancengleichheit in der Hochschulbildung leisten.“

Anders sieht die Grüne Jugend das geplante Stipendiensystem, welches ebenfalls im Bundesrat zur Diskussion steht. Stipendien, die nach dem subjektiven Kriterium Leistung und nicht nach sozialen Aspekten vergeben werden, leisten keinen Beitrag zur Überwindung der Ungerechtigkeiten im bundesdeutschen Bildungssystem. Die Grüne Jugend Saar spricht sich dafür aus, ein solch elitäres Stipendiensystem zu verhindern und stattdessen die Rahmenbedingungen beim BAföG zu verbessern.