Die 3. Welt im zweiten Weltkrieg

Vortrag zum Thema „Deutsch-arabische Pläne zur Vernichtung der Juden im Nahen Osten” von Martin Cüppers, Forschungsstelle Ludwigsburg.

Zusammen mit Klaus-Michael Mallmann publizierte Martin Cüppers das Buch „Halbmond und Hakenkreuz“, die erste kritische wissenschaftliche Studie in deutscher Sprache über die Sympathien vieler Politiker und religiöser Führer sowie bedeutender Teile der Bevölkerung des Nahen und Mittleren Osten für den Krieg Nazideutschlands.

Bei ihren Recherchen stießen die Autoren auch auf Pläne der Nazis zur Fortführung des Holocausts in den arabischen Ländern (insbesondere in Palästina). Das dafür eigens gebildete Sonderkommando der SS landete Ende 1942 mit der deutschen Wehrmacht in Tunesien.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit CriThink e.V. Saarbrücken statt.

Spendenaufruf

Der Besuch der Ausstellung und der Vorträge ist kostenlos (mit Ausnahme der Filme). Trotzdem sind erhebliche Kosten entstanden für die Präsentation der Ausstellung, die Organisation des Begleitprogramms und dem Druck der Werbematerialien. Wir freuen uns, wenn Sie unser Anliegen unterstützen und etwas spenden möchten:

Kontoinhaberin: Aktion 3. Welt Saar
Kontonummer: 1510 663
Bankleitzahl: 590 100 66
Postbank Saarbrücken

Bitte geben Sie das Stichwort an: „Ausstellung 3.Welt im 2.Weltkrieg”. Wenn Sie uns Ihre Adresse nennen, senden wir Ihnen gerne eine abzugsfähige Spendenbescheinigung zu.

Führung durch die Ausstellung

In begrenzter Zahl können wir Gruppen und Schulklassen eine begleitete Führung durch die Ausstellung anbieten.

Pro Besuchsgruppe fällt für eine Führung eine Eigenbeteiligung von 25 € an. Bitte wenden Sie sich dafür an: Stiftung Demokratie Saarland, Christa Reidenbach, 0681 9062610.

Buch und Unterrichtsmaterialien

Zur Ausstellung gibt es einen Katalog und Unterrichtsmaterialien. Beide Publikationen können bei der Ausstellung erworben werden.

Begleitmaterial