Die 3. Welt im zweiten Weltkrieg

1942 wurde der Großvater des Kölner Schriftstellers Peter Finkelgruen im KZ Theresienstadt ermordet. Die Auseinandersetzung mit diesem Mord wurde für Peter Finkelgruen zu einer Spurensuche nach der Geschichte seiner Familie.

In Begleitung des Filmemachers Dietrich Schubert begab er sich auf die Reise zu Stationen ihres Lebens von Köln über München und Prag bis nach Haifa und Theresienstadt. Dazwischen lagen die Jahre im jüdischen Ghetto von Schanghai, in dem Finkelgruen geboren wurde und sein Vater starb.

Der Film zeigt das Schicksal dieser jüdischen Flüchtlingsfamilie und erinnert an die Situation Tausender weiterer verfolgter Juden in der chinesischen Hafenstadt und an den Umgang der BRD mit Nazi-Tätern. Im Anschluss an den Film steht Peter Finkelgruen für Fragen zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit der Synagogengemeinde Saar.

Informationen zum Film

  • Regie: Dietrich Schubert
  • Deutschland, 1997
  • Länge: 92 Minuten

Spendenaufruf

Der Besuch der Ausstellung und der Vorträge ist kostenlos (mit Ausnahme der Filme). Trotzdem sind erhebliche Kosten entstanden für die Präsentation der Ausstellung, die Organisation des Begleitprogramms und dem Druck der Werbematerialien. Wir freuen uns, wenn Sie unser Anliegen unterstützen und etwas spenden möchten:

Kontoinhaberin: Aktion 3. Welt Saar
Kontonummer: 1510 663
Bankleitzahl: 590 100 66
Postbank Saarbrücken

Bitte geben Sie das Stichwort an: „Ausstellung 3.Welt im 2. Weltkrieg”. Wenn Sie uns Ihre Adresse nennen, senden wir Ihnen gerne eine abzugsfähige Spendenbescheinigung zu.

Führung durch die Ausstellung

In begrenzter Zahl können wir Gruppen und Schulklassen eine begleitete Führung durch die Ausstellung anbieten.

Pro Besuchsgruppe fällt für eine Führung eine Eigenbeteiligung von 25 € an. Bitte wenden Sie sich dafür an: Stiftung Demokratie Saarland, Christa Reidenbach, 0681 9062610.

Buch und Unterrichtsmaterialien

Zur Ausstellung gibt es einen Katalog und Unterrichtsmaterialien. Beide Publikationen können bei der Ausstellung erworben werden.

Begleitmaterial