Hallo liebe Freunde,

wir waren auch beim 39. Bundeskongress der Grünen Jugend wieder zahlreich vertreten. Wieder haben wir uns versammelt,  um über den Kurs der jungen Grünen auf Bundesebene zu entscheiden! Zwar konnten wir unseren Rekord vom letzten BuKo mit 8 anwesenden Mitgliedern nicht toppen, aber immerhin sind 6 Mitglieder angereist. Auch dieses Mal ging es wieder in den Ruhrpott (natürlich mit dem Quer-durchs-Land-Tickt der Deutschen Bahn), aber statt Dortmund war nun Gelsenkirchen für 3 Tage Zentrum jung grüner Basisdemokratie. Sowohl LaVo wie Basis haben sich eingebracht und mitgemacht ^^ Erwähnenswert ist, dass wir unsere Frauenquote bei diesem BuKo, bei welchem der Schwerpunkt auf Frauen- und Genderpolitik lag, steigern konnten auf sensationelle 17 Prozent !

 

Der Tagesablauf war routinemäßig, interessante Workshops von den Fachforen sind Standard. Doch war dies sicher kein “Routine-BuKo“, nein es war DER BuKo, auf den die Strukturkommission seit 2 Jahren hingearbeitet hat ! Will heißen => Der Strukturprozess, der nach dem enormen Mitgliederzuwachs (auch im Saarland) notwendig war,  ist abgeschlossen. Unsere Gremien, Organe und unser Mitgliederzeitung (SPUNK) wurden reformiert und zwar von den anwesenden Mitglieder – Also auch von UNS. Zum Beispiel ist beschlossen worden, dass der SPUNK demnächst nicht mehr im Print-Format erscheint, sondern in ein Online-Medium umgewandelt wird ^^ In der Netzpolitik sind wir fit wie eh und je. “Nebenbei“ haben wir auch noch einen neuen Bundesvorstand gewählt. Dieses volle Programm war Ursache dafür, dass wir bis Nachts im Plenum tagten. Für die anschließende Party hatten wir aber noch die ganze restliche Nacht, außerdem wurde uns ja noch eine “Extrastunde“ geschenkt, Zeitumstellung sei Dank 😉

 

Die meisten Anträge behandelten die Frauen- und Genderpolitik: Von einer echte Wahlfreiheit im Bereich der Familienplanung, Unabhängigkeit, Frauen in den Parlamenten, Feminismus … Zu diesen Themenbereich wurde intensiv diskutiert, es war auch unser neu gewählter saarländischer Frauen- und GenderbeauftragtER mit bei den Abstimmungen dabei! Oft brachten wir auch mal eine andere Sichtweise zu diesen Themen ins Spiel …

 

Erwähnenswert ist, dass auch wir uns stark an den Debatten beteiligt haben, es auch Redebeiträge von unserer saarländische „Delegation“ gab (ihr erinnert euch vielleicht: letztes Mal traue sich kein Saarländer ans Mikro, Ziel erreicht ^^). Ursache dafür war, dass nach unserer Meinung der ein oder andere Antrag etwas über das Ziel hinaus schoss, auch unter dem Gesichtspunkt des Demokratieprinzips insbesondere beim Antrag “Frauen in die Parlamente“. Grundsätzlich super, doch anderen Parteien eine quotierte Liste vorzuschreiben sehen wir aufgrund des Demokratieprinzipes kritisch.

 

Auch wurden zwei Mitglieder unseres Landesverbandes als Koordinatoren für Fachforen gewählt (FaFo Mensch & Tier: Lukas Jochum; FaFo Globales und Europa: Carmen Grathwohl). Man kann behaupten, dass die Grüne Jugend Saar jetzt voll und ganz in der Bundesebene eingebunden ist. Ebenfalls sind wir nun  auch im Bildungsbeirat vertreten.

Für weiter Informationen einfach dem Link folgen : https://www.buko.gruene-jugend.de/

LJ