Die Grüne Jugend Saar hat die Landesregierung dazu aufgefordert, eine Reform bei der Verleihung des Ehrentitel „Professor“ anzugehen. Eine Ehrenprofessur wird bislang im Gegensatz zur Honorarprofessur als reiner Formtitel ohne Lehrberechtigung und Lehrverpflichtung verliehen. Hierzu Thorsten Comtesse, Sprecher der Grünen Jugend Saar:

„Sinn und Zweck einer Ehrenprofessur sollte neben der Ehrung der Person selbst auch ein Mehrwert für die Gesellschaft sein. Wir wollen gerade diese Aktivposten unserer Gesellschaft, die in Kunst, Wissenschaft, Forschung oder Lehre besondere Verdienste erworben haben, mit einem begrenzten Lehrauftrag an der Universität des Saarlandes einbinden. Durch ihre Erfahrung in der Praxis können sie den Studierenden wertvolles Wissen vermitteln. Dadurch kann langfristig das Studienangebot an der Universität ergänzt und verbessert werden. Hierfür müsste der Ehrentitel aber auch frühzeitig an betreffende Personen verliehen werden, damit diese noch einige Jahre einer Lehrtätigkeit nachkommen können.“