Am heutigen internationalen Weltwassertag fordert die Grüne Jugend Saar Wasser als grundlegendes Menschenrecht anzuerkennen. Wir unterstützen die Initiative „Water and sanitation are a human right!“, welche zum Ziel hat die Privatisierung von Wasser zu verhindern und den Zugang zu sauberem Wasser als Menschenrecht festzuschreiben.

Diese Initative unterstützen bereits fast 1,3 Millionen Menschen europaweit. Hierzu Lukas Jochum, bürgerrechtspolitischer Sprecher der Grünen Jugend Saar: „Es ist zu befürchten, dass die Privatisierung unseres Wasserversorgungssystems in Deutschland eine erhebliche Verschlechterung der Wasserqualität zur Folge hat. Trinkwasser sollte seinem Namen gerecht werden!“.

Jeder Mensch in Europa und der Welt muss Zugang zu frischem sauberem Trinkwasser sowie ordentlichen Sanitären Anlagen haben. Die Grüne Jugend Saar spricht sich nachdrücklich gegen die Planungen der EU aus, die Wasserversorgung und Abwasserwirtschaft aus der öffentlichen Hand zu geben.

Foto:water2rights