Spontan wurde aus der geplanten Aktion zur Offenen Gesellschaft eine Aktion gegen Massentierhaltung, da sich unser Stand in der Bahnhofstraße in der Nähe einer bekannten Fast-Food-Kette befand. Die Aktivisten des Bundesverbandes verkleideten sich als Tiere, ein Zaun stellte die beengten Lebensverhältnisse in der Massentierhaltung da. Die Passanten waren größtenteils sehr begeistert von der Aktion und blieben gerne stehen, um sich Informationen über artgerechte Tierhaltungen mitzunehmen. Ingesamt eine sehr gelungene Aktion. An dieser Stelle möchten wir nochmals den tatkräftigen Wahlhelfern des Bundesverbandes für ihren Besuch danken.

 

1240243_10151871618518281_867400008_n