Anlässlich des diesjährigen saarVV-Gratistags, der am kommenden
Donnerstag, dem 5. Juni, im Rahmen des Weltumwelttages stattfindet,
kritisiert die Grüne Jugend Saar die Teilnahmebedingungen d­es
Saarländischen Verkehrsverbundes (saarVV). Hierzu Anna Dorfner und Nico
Wettmann, das Sprecher-Team der Grünen Jugend Saar:

„Der Saarländische Verkehrsverbund übergeht Kinder und Jugendliche mit
den neuen Teilnahmebedingungen des saarVV-Gratistags! In diesem Jahr
können nur volljährige Personen das Gratis-Ticket des saarVV nutzen und
das Angebot kennenlernen. Wir als Grüne Jugend Saar sehen keinen Grund,
dass Kinder und Jugendliche vom Angebot ausgeschlossen werden. Ginge es
dem saarländischen Verkehrsverbund um den Weltumwelttag, statt einzig
und alleine um Profit, so müssten auch Kinder und Jugendliche an dem
Angebot des saarVV-Gratistags teilnehmen können, um ebenfalls die
klimafreundlichen Mobilitätsalternativen zum Pkw auszuprobieren. Der
saarländische Verkehrsverbund muss den Umwelttag nutzen, nicht nur den
Pkw-Fahrerinnen und Fahrern von heute, sondern auch denen von mo­rgen
und auch den MitfahrerInnen diese klimafreundlichen Alternativen zu zeigen.

Wir als Grüne Jugend Saar fordern den saarländischen Verkehrsverbund
auf, die Teilnahmebedingungen des diesjährigen saarVV-Gratistages
unverzüglich für alle Altersklassen freizugeben und dies entsprechend zu
kommunizieren.“