Nach den Äußerungen des Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Günter Becker, in der vergangenen Landtagssitzung zum Thema Asyl, fordert die GRÜNE JUGEND Saar umgehend Konsequenzen für Becker. Hierzu erklären Anna Dorfner und Nico Wettmann, Sprecherin und Sprecher der GRÜNEN JUGEND Saar:

„Beckers Äußerungen zeigen auf, dass sich durchaus rechtes Gedankengut in der CDU-Landtagsfraktion zu Hause fühlt. Indem Becker den Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten, weil sie täglich um ihr Leben kämpfen müssen, den Zugang zu Frieden und Sicherheit verwehren will, zeigt er, dass er die Augen verschließt und kein Respekt vor dem menschlichen Leben hat. Statt Hilfe anzubieten, werden hier Fakten verdreht.

Dass die CDU-Landtagsfraktion sich einen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden leistet, der mit dumpfen rechten Äußerungen glänzt, finden wir nicht tragfähig. Wir fordern die CDU-Landtagsfraktion deshalb entsprechende Konsequenzen gegenüber Günter Becker zu ziehen.
Wir sagen klar, dass Boot ist nicht voll!“