Anlässlich der aktuellen Debatte zur Legalisierung von Cannabis erklären Anna Dorfner, Sprecherin, und Nico Wettmann, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Saar:

„Die willkürliche Reglung der Drogenkultur, die Verurteilung des Einen und Erlaubnis des Anderen, ist für uns nicht nachvollziehbar. Wir setzen uns neben der Zulassung im medizinischen Bereich auch weiterhin für die Entkriminalisierung des Cannabiskonsums ein. Durch die Kriminalisierung von Cannabis schafft man Räume, die der Staat nicht kontrollieren kann. So fehlt es an Qualitätsstandards für Konsumentinnen und Konsumenten und erschwert es Jugend- und Verbraucherschutzverbänden, wirksame Präventionsarbeit zu leisten.

Langfristig fordern wir daher die Legalisierung von Cannabis und dessen Verkauf in Apotheken und Fachgeschäften mit qualifizierter Beratung sowie den Ausbau und die Förderung der allgemeinen Drogenpräventionsarbeit.“